November 25

Angeln und Grillen

20161009_081844img-20161012-wa0007Ein Wochenende später lud uns Bounpheng (der ehemalige Lehrer) wieder ein, diesmal zum Fischen zusammen mit seiner Tochter, seinem Sohn und einem Freund seines Sohnes. Also fuhren wir am Morgen auf den20161009_102415 Markt, um Seile und Haken zu kaufen. Dann knoteten wir alles zusammen und fuhren in Richtung Fluss. Wir legten aber einen Zwischenstopp ein und gruben etwas Erde aus einem kleinen Bach, um darin Würmer für die Haken zu suchen. Danach setzten wir uns alle an den Bach und fingen an zu fischen. Wenn wir alle an einer Stelle nichts mehr fingen, gingen wir ein Stück weiter den Fluss runter und mussten uns teilweise ein wenig durch Gestrüpp schlagen.

img-20161012-wa0004 20161009_085645
Nachdem die meisten von uns einen Fisch gefangen hatten, gingen Thies und ich noch mit zwei der Kinder baden.schwimmen

14708247_982282001881145_2983876708537209898_n14666272_982282071881138_4009690821726215822_nIn der Woche darauf lud uns Thon Suk, ein Lehrer an unserer Schule, zu sich nach Hause ein, um uns seine Grillenfarm zu zeigen. Die war ziemlich raffiniert gebaut: Die Stelzen der Wannen standen in Wasser, damit keine Ameisen daran hochklettern können. Außerdem war in jeder Wanne eine aufgeschnittene Wasserflasche, die in (dadurch) feuchtem Sand stand, damit die Grillen immer etwas zum Trinken haben. Von diesen Wannen waren ungefähr zehn Stück in dem Raum. Danach durften wir auch alle mal gegrillte Grillen probieren, die gar nicht so schlecht schmeckten, ein wenig wie Chips (wenn man den Gedanken ignoriert, dass man grad Grillen isst).

14708250_982282088547803_2192710769577150246_n



Copyright © 2016 (Kolja Frahm). Alle Rechte Vorbehalten.

Veröffentlicht25. November 2016 von Kolja in Kategorie "Besuch", "Laos", "Thakhek

3 COMMENTS :

  1. By Oma und Opa on

    Lieber Kolja,
    wir verfolgen mit großer Aufmerksamkeit deine Berichte.
    Alles ist sehr interessant, so dass wir uns schon ein gutes Bild von dem Leben dort machen können.
    Weiter so! Wir hoffen, dass du das ein ganzes Jahr durchhältst.
    Bis zum nächsten Mal sehr liebe Grüße von OMA und OPA

    Antworten
  2. By Helga und Horst Gütschow on

    Lieber Kolja,
    viele Jahre haben wir dich am 27.12. besucht. Heute ist das leider nicht möglich.
    Deshalb wünschen wir dir auf diesem Wege für das kommende Lebensjahr alles, alles Gute.
    Wir hoffen, dass es dir weiter gut geht.

    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!!! – Deine Berichte verfolgen wir nach wie vor mit großer
    Aufmerksamkeit. OMA und OPA

    Antworten

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.